[Werbung|bezahlte Kooperation] Kennt ihr das, wenn es Ende August ist und ihr euch mental langsam in den Herbst verabschiedet? Aus mir noch vollkommen unklaren Gründen, hört der Sommer gedanklich bei mir mit Ende August auf und ich fang bereits an Herbstluft zu schnuppern. Dieses Jahr haben wir ja einen wunderbaren Altweibersommer. Die Sonne strahlt uns noch in das Gesicht, aber durch die kühleren Temperaturen wird es tükisch. Damit einher geht auch schon der erste Gedanke an das Immunsystem. Obwohl es noch schön warm ist und wir uns auf weitere wunderbar warme Herbsttage freuen können versuch ich immer schon frühzeitig mein Immunsystem zu wappnen. Auch dieses Jahr hab ich mir wieder die Frage gestellt wie ich das ganze anstellen werde. Dank meines vergangenen Experiments und dem Resultat, der grünen Sue, mit den Vegi Sue Gemüsetee infused Juices war auch hier schnell wieder klar was ich dieses Jahr ausprobiere – einen frischen Saft, kombiniert mit einem Gemüsetee. Also ran ans Obst, Gemüse und die Immunknollen – Hexenküche anwerfen zum Entsaften.

Bevor der Entsafter anging…

…mussten natürlich wieder die richtigen Zutaten identifiziert werden. Also hab ich mich mal mit der Frau Sue zusammengesetzt und Gemüsetee getrunken. Nach einer ausgiebigen Verkostung hab ich beschlossen den Gemüsetee von Vegi Sue in der Geschmacksrichtung „ich mach sauber“  zu nutzen. Das ist die violette Sorte, die Detox Tasse. Wie ich zu Detox stehe könnt ihr in meinem Saftladenbeitrag nochmal nachlesen. Kurzgesagt bin ich da ein wenig ambivalent. Aber zurück zur Detox Tasse!  In diesem Gemüsetee sind unter anderem Kurkumawurzel und Karotte enthalten. Das klingt doch schonmal ganz gut. Nur wie hol ich mir jetzt noch etwas Frische und einen Immunsystemboost dazu? 

2,5 Gedanken später…

…hatte ich einen Apfel, Orangen, Zitrone und Ingwer dazu auserkoren mit in den Entsafter zu hüpfen. Da ich davor noch nie mit Kurkumawurzel gearbeitet hatte war wieder experimentieren angesagt! Das finale Rezept kann sich sehen lassen und schmeckt absolut hervorragend. Frisch, fruchtig und es ist richtig spürbar wie das Immunsystem eine Rolle rückwärts macht vor Begeisterung.

Zutaten für die orangene Sue:
  • Vegi Sue – Ich mach sauber (Detox Tasse, violette Sorte)
  • 2 Äpfel (ich hab Pink Lady benutzt)
  • 4 Karotten 
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • Doppelt so viel Kurkuma
  • 2 Orangen
  • 1/2 Zitrone
Rezept für die orangene Sue:
  • Vegi Sue – ich mach sauber, mit heißem Wasser aufbrühen, wie einen Tee. Für eine Filterpackung benötigst du 125ml heißes Wasser. Lass den Gemüsetee gut ziehen und danach auskühlen.
  • Äpfel und Karotten grob zurecht putzen – Strunk entfernen, falls euer Entsafter damit nicht klar kommt und in große Stücke schneiden.
  • Ingwer und Kurkuma müssen nicht geschält werden
  • Für die Orange und die Zitrone, bitte je nach Entsafter agieren. Ich schneide die Schale immer weg, da mein Entsafter damit nicht umgehen kann.
  • Alles durch den Entsafter schicken und den Saft mit dem Vegi Sue Gemüsetee mischen – am besten im Verhältnis 1:1 

Kleiner Tipp: ein kleiner Schuss Öl dazu geben und die fettlöslichen Vitamine dürfen auch mitspielen!

Immunknolle in gelb – Ingwer fürs Immunsystem

Über Ingwer hab ich ja schon mal ein wenig geschrieben in meinem Sugarfree Eistee Beitrag. Aber nochmal quick and dirty hinsichtlich Immunsystem…

Ingwer hilft bei Übelkeit – dafür ist das Gingerol verantwortlich. Munter wirst du ebenfalls durch Ingwer und die Antioxidantien regend as Immunsystem an. In der Erkältungszeit auch deshalb so beliebt ist die gelbe Knolle, weil sie die körpereigenen Wärmerezeptoren aktivieren kann. Aufgepasst an alle liebeshungrigen Tiger – Ingwer wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Kein Wunder, dass die Frau Sue so gut dazu passt und auf diese Wurzel abfahrt 🙂

Das erstaunlichste ist aber, der nachgewiesene Effekt auf das Immunsystem. In zahlreichen Experimenten konnte bereits festgestellt werden, dass die Aktivität von geschwächten Fresszellen (die sind Teil des Immunsystems) verbessert wurden, aber keine Überreaktion statt fand.

Immunknolle in orange – Kurkuma

Das wichtigste zuerst…Diese Wurzel färbt was das Zeug hält – verantwortlich dafür ist der Farbstoff Curcumin. Solltet ihr nicht unbedingt eure Küche in orange umfärben wollen, empfehle ich Handschuhe und einen Putzfetzen griffbereit dabei zu haben.
Kurkuma kommt aus Indien und von der Pflanze wird, wie auch beim Ingwer, die Wurzel verwendet. In Indien wird dieser Wurzel nachgesagt reinigend und energiespendend zu sein, wird daher auch gegen viele Beschwerden eingesetzt. Angefangen von Herpesbläschen über Fieber und Infektionen bis hin zu Arthritis. Ihr merkt schon, dass hier von lauter Immunsystem-abhängigen Beschwerden gesprochen wird. Die Ursache dafür sind wiedermal die freien Radikale, die unser Immunsystem versucht zu fangen und zu entfernen. 

Wir können uns merken, dass Kurkuma sehr wirkungsvoll bei Herzleiden ist, durch seine Inhaltsstoffe, die bei der Blutgerinnung Einfluss nehmen. Bei Krebs konnte in Studien gezeigt werden, dass das Wachstum der Krebszellen reduziert wird. Aktuell wird auch davon ausgegangen, dass Kurkuma bei der Bekämpfung von Alzheimer eine Rolle spielen kann, durch Zerstörung von amyeloiden Plaques (die sind am Alzheimer schuld – kurz gesagt).

Also viel Kurkuma zu dir nehmen hilft in viele Lebenslagen und wie Frauen halt oft so sind…die vergessen selten etwas! Ob das am Kurkuma bei der lieben Frau Sue liegt?

Orange ist das neue grün…oder war es schwarz?

Als Outfit bin ich ja nicht so der Freund von orangefarbenen Kleidungsstücken. Da find ich grün wesentlich schöner und das kleine Schwarze hab ich auch im Kasten (wie üblich, als Mädl, sicherheitshalber in 30-facher Ausführung). Aber vergesst meinen Kleiderkasten…am Ende werd ich noch irgendwann Fashion Blogger #not! Wichtig für da Immunsystem ist logischerweise Bewegung und Sport. Ihr könnt euch von meinen Workouts auf dem Blog – z.B.: für einen Knackpopo oder einen starken Rücken – inspirieren lassen oder einfach direkt mit mir trainieren. Meldet euch einfach bei mir für ein unverbindliches und kostenloses Erstgespräch! Auf Instagram findest du in den Highlights auch ein paar Workouts zum Nachtrainieren und auf Facebook seid ihr immer am neuesten Stand 🙂 Schaut vorbei und/oder folgt mir – ich freu mich über eine wachsenden Secret Garden Community.

Gesund bleiben, Ohren steif halten, liebe Grüße
eure Lela

Disclaimer:

  • Bilder sind out of cam von mir gemacht 🙂
  • Spread Love Not Hate! Hasskommentare werden gelöscht!
  • Deine Daten sind sicher – wenn du unsicher bist, melde dich bei mir 🙂
Vegi Sue macht sauber – Bereit für den Herbst mit starkem Immunsystem

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.