[Werbung|Marken erkennbar und genannt – unbezahlt] Wie ihr wisst, wurde ich im Mai 2018 an der Schulter operiert und bin seither auf dem Weg zurück in mein sportliches Leben. Ich wusste von Anfang an, dass es ein ziemlich langer Weg sein wird, aber niemals hätte ich gedacht, dass es mich viele Dinge überdenken lässt. Durch diese Operation hab ich viel über mich und mein Umfeld gelernt. Diese Learning versuche ich weiter in meinen Alltag zu integrieren. Als ich diesen Herbst mit Magnesia Running am Vienna Night Run teilnahm wurde mir eines klar…diese Learnings sind wie Training!

Learnings fürs Leben und das Training

Eines dieser Learnings war, dass ich mehr erreichen kann, als ich dachte. Ich habe durch viel Herzblut, viele neue Trainings entwickelt und Kunden akquiriert. Dadurch wurde mein Alltag nach hinten hinaus deutlich verlängert, denn viele meiner Sportskanonen sind voll berufstätig und können erst nach der Arbeit trainieren. Als ich begann als Trainer zu arbeiten – unter anderem im Kurzentrum Ludwigstorff – war es richtig anstrengend für mich, so viele Trainings hintereinander abzuhalten und immer mit voller Motivation dabei zu sein. Später kamen immer mehr Trainings dazu und, als ich vor ein paar Wochen „nur“ 4 Trainings hintereinander hatte war es fast entspannt und einfach für mich. Das hat mich an etwas erinnert..

Intervalltraining mit Magnesia Running

Diese Form des Trainings ist nicht neues mehr und in sogst wie jedem Trainingsplan integriert. Wir versuchen durch diese Art des Trainings den Körper darauf vorzubereiten, was er im Wettkampf leisten muss. Im Vorfeld zum Vienna Night Run, hat Magnesia Running Trainings organisiert, damit wir auch ideal vorbereitet sind. Eines der Trainings, war ein Intervalltraining. Dabei sind wir 1.000m (1km) gelaufen in unserer Wettkampfzeit pro km. Das ganze 4 Mal. 

Generell zeichnet sich das Intervalltraining dadurch aus, dass zwischen Belastung und Erholung systematisch gewechselt wird. Wie sich diese Erholungspausen gestalten hängt vom Trainingsziel ab, genauso wie das Design der Länge der Läufe (Belastungsphase). 

Wir haben entlang des Donaukanals also die 1.000m absolviert und hatten dann 3 min Pause. Das Tempo, dass ich gewählt hatte, war unter 6min/km! Ja das ist jetzt nicht besonders schnell, aber nach der Schulterverletzung leider nicht anders möglich. Als Vergleich, letzten Sommer (2017) bin ich den km ganz locker in einer Zeit um die 5min gelaufen.

Die Zeit pro km ergab sich daraus, dass ich beim Night Run die gesamte Distanz (5km) unter 30 min laufen wollte. 

30 Minuten

Diese 30 Minuten Grenze war für mich in der Zeit vor dem Night Run unfassbar wichtig geworden. Der limitierende Faktor war nicht meine Kondition. Tatsächlich war meine liebste Schulter das Problem. Ich konnte schon lange nicht mehr 5km schmerzfrei locker laufen! Durch die Bewegung der Arme und den konstanten Aufprallspitzen kam der Zeitpunkt, an dem Pause angesagt war für mich. Ja, manchmal müssen wir einfach wieder klein beginnen um großartiges zu leisten. Die 30 Minuten Marke konnte ich dank der Vorbereitung und auch einer ganz lieben Athletin erreichen. Tamara war ebenfalls auf der Mission unter 30 Minuten zu laufen und war so lieb, mich durch die 5km zu begleiten – fast wie ein Pacemaker! Danke nochmals an dieser Stelle an diese Powerfrau!

Magnesia Running

Durch mein Runners High, war für mich schnell klar – das mach ich nochmal und vor allem nochmal schneller und besser! Das Team von Magnesia Running läuft oft gemeinsam und nimmt an einer Vielzahl von Läufen teil. Eventuell könnt ihr mich ja auch in den blauen Trikots bei Läufen sehen, denn eines ist klar. Ich werde wieder mehr laufen und ich werde wieder schneller laufen. Danke Magnesia, für den Motivationsschub den ich gebraucht habe um neu durchzustarten. 

Wenn ihr euch jetzt fragt was es mit diesem Magnesia auf sich hat, dann erzähl ich euch noch etwas dazu. Magnesia ist ein Wasser, dass durch die ursprünglich Quelle reich an Magnesium ist. Um genau zu sein, sind das 170mg/Liter. Das ist eine ganze Menge. Vor allem wir Sportler brauchen viel Magnesium um Krämpfen vorzubeugen. Ein Mangel an Magnesium kann mehrere Erscheinungsformen annehmen. Ihr werdet unter Belastung schneller müde, könnt schlechter schlafen, was wiederum zu Konzentrationsproblemen führen kann. Stress und Depression wurden ebenfalls bereits mit Magnesiummangel in Verbindung gebracht. Neben Zink ist auch ein Mangel an Magnesium mit ein Grund, dass die Nägel und die Haare brechen oder im worst case, sogar die Haare ausfallen.

 

Wenn ihr noch mehr über die Wunderwaffe Magnesium erfahren wollt, dann schaut bei Magnesia direkt vorbei. Dort könnt ihr auch euren individuellen Bedarf ermitteln und noch viel mehr.

 

[Ich werde nicht bezahlt dafür, dass alles so zu schreiben und euch darauf aufmerksam zu machen – ich bin ganz persönlich von diesem Wasser überzeugt und wurde dank diesen Laufs auf das Produkt aufmerksam…und es schmeckt auch super!]

Intervalltraining mit Lebensqualität

Wir versuchen durch das Intervalltraining unsere Leistung im Wettkampf zu verbessern. Das Leben ist jedoch kein Wettkampf sonder soll Spaß machen. Dabei können wir aber auch über uns hinaus wachsen. Genau das ist mir, wie ich schon beschrieben habe bewusst geworden. Nachdem ich über Wochen viele Trainings abgehalten habe, war es für mich total easy wieder einmal „nur“ 4 Trainings zu halten. Dabei wurde mir aber auch klar, dass Pausen und Entspannung wichtig sind. Was Lernen wir daraus? Im Intervalltraining versuchen wir Belastungen über einen definierten Zeitraum oder eine definierte Länge zu absolvieren und zu schaffen. Danach ist eine Pause angesagt. Im Leben haben wir auch oft stressige Phasen. Wir sollten nur nicht vergessen, uns danach auch wieder eine Pause zu gönnen! Wie wichtig Entspannung ist, habe ich schon vor über einem Jahr erkannt, denn ich bin ja, wie manche wissen, Entspannungstrainerin. Außerdem kommt demnächst auch eine entspannende Yogasequenz online, die ich mit der besten Yogalehrerin der Welt (persönlcihe Einschätzung) umgesetzt habe.

Lela rennt…

Ich werde natürlich weiter laufen und nächstes Jahr kommen ein paar wirklich spannende Wettbewerbe auf die To Do Liste. Ihr könnt mich gerne jederzeit über Instagram oder Facebook begleiten. Ich bin gerne mit meinen Followeren/Lesern/Sportkanonen vernetzt 🙂
Mit mir trainieren ist natürlich auch eine Option – einfach zum unverbindlichen, gratis Erstgespräch melden. Ich freu mich über jede Sportskanone die mit mir das gewünschte Ziel erreicht.

Sportliche Grüße,
Lela

Disclaimer:
  • Es handelt sich, zwar um Werbung, da Marken genannt und erkannt werden. Es ist jedoch keine bezahlte Werbung und ich wurde nicht dazu beauftragt. Magnesia Running hat mir lediglich den Startplatz zur Verfügung gestellt! Danke für die Möglichkeit 🙂
  • Wie immer gilt, dass deine Daten bei mir sicher sind du aber gerne nachfragen kannst wenn du genaueres wissen willst.
  • Wenn Kommentare hinterlassen werden, wird von dem Einverständnis der Veröffentlichung ausgegangen.
  • Bilder sind Out of Cam und unbearbeitet.
Wie das Leben läuft! Intervalltraining |Vienna Night Run |Magnesia

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.