[Werbung] Die Schnupfnasensaison hat Einzug in unsere Haushalte genommen und auch ich wurde nicht vom todbringenden Männerschnupfen verschont. Also war es wiedermal Zeit mein Rezept für eine wärmende, wohltuende und gschmackige Hühnersuppe auszupacken. Da ich mich im letzten Jahr intensiv mit Winterdepression beschäftigt habe, hab ich meine bewährte Hühnersuppe ein wenig gepimpt und daraus auch gleich eine Mood Soup gezaubert.

Als Vegi Sue das letzte Mal bei mir zu Gast war, hab ich euch ja ein Rezept für Frittatensuppe präsentiert und auch zusätzlich aufgelistet warum Suppe so gut für uns ist. All diese positive Eigenschaften hat natürlich auch die Hühnersuppe!

Trypto-Was? Tryptophan und Serotonin – natürliche Glücklichmacher

Tryptophan ist eine aromatische Aminosäure und zählt zu den essentiellen Aminosäuren. Das heißt wir finden einen aromatischen Indol Ring und unser Körper kann diese Aminosäure nicht selbst herstellen und muss daher über die Nahrung zugeführt werden. Sodala! Unsere DNA besteht ja bekanntlich aus 4 verschiedenen Basen, die wiederum als Trippelt ein Codon darstellen – UGG codiert dabei Tryptophan!

 

Im Körper wird Tryptophan durch ein Enzym (Tryptophan Hydroxylase) weiter bearbeitet und dann durch ein weiteres Enzym (Hydroxytryptophan-Decarboxylase) schlussendlich in Serotonin verwandelt. Serotonin wiederum ist ein Gewebshormon und ein Neurotransmitter und kommt unter anderem im Zentralnervensystem vor.  Dieses Molekül ist dort für Verschiedenes zuständig – Stimmung, Schlaf-Wach-Rhytmus, Appetit, Schmerz u.v.m! Jetzt aber Schluss mit der Biochemie Vorlesung und zurück zum Wesentlichen.

Warum Tryptophan also für uns so interessant ist, liegt somit auf der Hand. Nur wenn wir genug Tryptophan zu uns nehmen können wir genug Serotonin produzieren und sind dann auch gleich besser drauf. Dabei sei noch kurz erwähnt, dass Serotonin allerdings nicht die Blut-Hirn Schranke passieren kann. Wichtig ist viel mehr, dass wir genug tryptophanhaltige Lebensmittel konsumieren und so sicher stellen, dass genug Serotonin produziert werden kann.

Mood Soup – Hühnersuppe

Jetzt aber zur Suppe! Basierend auf dem Wissen, dass wir viel Tryptophan benötigen hab ich also wie schon erwähnt meine Hühnersuppe etwas gepimpt. Das Rezept ist ganz einfach und gelingt auch wenn ihr zwei linke Hände in der Küche habt – so wie ich!

Zutaten

Für einen großen Topf mit einer Füllmenge von ca. 3 Liter – dabei solltet ihr von jeder Zutat so viel verwenden wie ihr möchtet; bei mir ist immer ganz viel Gemüse drinnen…meistens bekommt meine Suppe einen Eintopf-Charakter 😉

  • 1 Suppenhuhn
  • Karotten
  • Lauch
  • Ingwer
  • Koriander
  • Parmesan
  • Zucchini
  • Chilli
  • Vegi Sue – Mir geht’s gut
    • Zutaten: Karotten, Lauch, Sellerieblätter, Petersilienblätter, Liebstöckelblätter, Salz

Zubereitung

  • Wir starten mal wieder mit schnippeln! Karotten, Lauch, Ingwer klein schneiden und den Koriander hacken. Lasst aber hier noch frischen Koriander über für die fertige Suppe.
  • Suppenhuhn in einen Topf, das geschnippelte Gemüse dazu und Wasser drauf – ab auf den Herd
    kleiner Tipp: wie immer gilt – gleich mal etwas mehr Suppe machen. Es ist einfach und ein idealer Begleiter in der kalten Jahreszeit und im Smartshake kann die Hühnersuppe auch mitgenommen werden
  • Den Koriander hab ich in ein Teeei gegeben und in die Suppe gehängt
  • Diesmal hab ich die Filterbeutel von Vegi Sue aufgeschnitten und direkt in die Suppe integriert. Die Zutaten aus den Filterbeuteln sind aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft, können also mit bestem Gewissen gegessen werden.
    Als Richtwert gilt auch hier wieder: 1 Filterbeutel für 125 mL Flüssigkeit. Ihr könnt aber variieren wie es euch am besten schmeckt.
  • Während alle Zutaten mit dem Huhn um die Wette köcheln gehts weiter mit Vorbereitungen.
  • Parmesan reiben, Koriander hacken, Chillis schneiden
    kleiner Tipp: je nach Schärfewunsch mit oder ohne Kerne – das schärfenbringende Molekül Capsaicin findet sich vor allem in den Kernen
  • Zucchini in Zoodles verwandeln. Also mal den Sprialschneider raus holen und das knackige Gemüse in Nudeln verwandeln. Einfacher gehts nicht.
  • Wenn die Suppe einen guten Geschmack hat und das Huhn gekocht ist, das Fleisch aus dem Topf nehmen. Das Fleisch „zerfledern“ (in kleine Stücke zerlegen) und als Suppeneinlage zurück in die Hühnersuppe.
  • Zu guter letzt nehmt ihr eine Schüssel und gebt den geriebenen Parmesan hinein. Dann kommen die Zoodles dazu.
  • Mit der heißen Suppe (inkl. Inhalt) übergießen und ein wenig ziehen lassen. So bleiben die Zoodles bissfest und sind dennoch gegart.
  • Koriander und Chillis je nach Gusto darüber und Voilá fertig ist die „good mood soup“!
    kleiner Tipp: Ihr könnt auch nur die klare Suppe direkt auf den Parmesan leeren und alles gleich verrühren. Dadurch wird die Suppe etwas trüb, aber umso leckerer. Danach wie beschrieben Zoodles, Suppeninhalt, Koriander und Chilli dazu 😉

Tryptophan in der Hühnersuppe

Jetzt erzähl ich euch die ganze Zeit von Tryptophan – also hab ich euch auch eine kleine Liste zusammengestellt wieviel wir von dieser Aminosäure denn nun verspeisen bzw. warum es uns glücklich macht.

Tryptophangehalt je 100g des jeweiligen Lebensmittels:

  • Parmesan – 490 mg
  • Huhn – 280 mg
  • Koriander (getrocknet) – 153 mg
  • Ingwer (getrocknet) – 79 mg
  • Lauch – 22 mg
  • Zucchini – 16 mg
  • Karotten – 10 mg
  • Chilli – 10 mg

kleiner Hinweis zu Chilli… Der Tryptophangehalt von Chilli ist nicht so hoch wie bei anderen Zutaten in der Suppe, aber Schärfe und Schmerz können auch Glück erzeugen, da Endorphine ausgeschüttet werden. Und Endorphin ist ja bekannt als Glückshormon. Die Schärfe in den Chillis entspannt uns und lasst uns gleichzeitig auch besser gelaunt sein.

Glücklich durch Sport

Es gibt eigene Untersuchungen die nach sportlicher Betätegung Serotonin Abbauprodukte nachweisen. Darauf werd ich jetzt nicht genauer eingehen, aber wie wärs wenn ihr euch bei mir zum gratis Erstgespräch meldet und euch selbst von der wohltuenden Wirkung von Sport überzeugt. Gerne helfe ich euch euer sportliches Ziel zu erreichen! Und die guten Vorsätze fürs neue Jahr kommen bestimmt 😛
Schaut doch mal bei mir auf Instagram vorbei und macht euch euer eigenes Bild von meinen Trainings. Die Bauchmuskeln werden meistens durch lachen trainiert 😉
Wenn ihr noch mehr über Vegi Sue erfahren wollt, checkt auch gerne mal den Facebook Account 🙂

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen und glücklich futtern!
Eure Suppenkasperline, Lela

Die schönen Bilder hat meine liebe Freundin Pop-Up Girl gemacht. Wir hatten Unterstützung von dem kleinen Fellball hier 😉

Good Mood Soup – Hühnersuppe und das liebe Tryptophan feat. Vegi Sue

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.