Nagut…wer jetzt denkt, ich muss jetzt auch noch meinen Senf zur Bikinifigur dazu geben der irrt. Ich bin ja nach wie vor der festen Überzeugung, dass es reicht einen Bikini zu besitzen um eine Bikinifigur zu bekommen. Einfach rein in den Zweiteiler und da ist die Bikinifigur. Aber bevor ich hier abschweife zurück zur Fit durch den Sommer Woche!

Wie die meisten ja wissen, bin ich als Freizeittrainerin in Bad Deutsch Altenburg im Kurzentrum Ludwigstorff unterwegs. Ich kann euch sagen, die Leute dort sind einfach genial. Sie haben irgendwie einen Weg gefunden mein energiegeladenes, buntes Trainer-ich kennen zu lernen und ich glaube sogar ein bisschen lieben gelernt. Also haben das Marketing und Kur-Direktor nicht lange gefackelt und mich damit beauftragt eine Woche zu gestalten in der es nur um Bewegung geht. Die grauen Zellen wurden angeworfen und los ging es. Nachdem das Konzept abgesegnet wurde musste nur mehr ein Termin gefunden werden.

17. bis 21. Juli 2017 – Fit durch den Sommer

Nachdem Bürgermeister und Direktor beide in dieser Woche in der schönen Region Carnuntum weilten war der Termin blitzschnell fixiert. Die Vorbereitungen begannen. Nagut…jetzt bin ich zwar immer ein klein wenig chaotisch, aber lasst euch gesagt sein, für diese Woche hab ich meinen inneren Chaos-Zwerg mal beiseite geräumt und mir richtig viel Gedanken gemacht. Immerhin wollte ich das Konzept noch besser umsetzen als es am Papier stand. Dank der tollen Arbeit des Marketings waren die Vorbereitungen und Abstimmungen leicht und gingen locker von der Hand.

 

Und dann ging es los…Zur Begrüßung kamen nicht nur die Teilnehmer, Marketing und Direktor, sondern auch Bürgermeister und Vizebürgermeister. Auch die NÖN kam vorbei! Auch wenn der Bericht schlussendlich vor Fehlern strotzte war ich kurzzeitig richtig stolz auf das was ich da auf die Beine gestellt hatte.

Wichtige Richtigstellung

Secret Garden Fitness besteht nicht aus einem Trainerteam. Das bunte Energiebündel hinter dem Secret Garden bin ich alleine! Ich arbeite mit ausgewählten Kooperationspartnern zusammen bin aber schlussendlich Einzelunternehmerin 😉

Bei strahlendem Sonnenschein ging es am ersten Tag direkt in den wunderschönen Kurpark. Da es die ganze Woche über strahlend schön blieb, wurden alle Einheiten outdoor abgehalten. Und so sah das Programm aus:

Neben den Bewegungseinheiten wurden auch interaktive Seminar gestaltet. Ein Vortrag der mir besonders am Herzen lag, war „Integration von Sport in den Alltag“. Oft bekomme ich zu hören, dass für Sport keine Zeit ist, keine Lust auf Fitnesscenter besteht und irgendwie eh alles doof ist. Da ein gesunder Alltag für mich aber die Basis eines glücklichen Lebens darstellt, argumentiere ich mich da ganz gerne in Rage wenn ich so etwas höre – meine Freunde wissen was ich meine. Ich kann da richtig grantig werden, wenn mir Bewegungsignoranz begegnet 😉

 

 

Also hab ich mir gedacht, ich zeige den Teilnehmern wie ein gesunder Alltag entstehen kann ohne dabei das ganze Leben umzukrempeln.

Sportintegration in den Alltag – Ein paar ausgewählt Highlights

Ich könnte euch jetzt die Klassiker auflisten, wie „Nehmt die Stiegen,statt dem Lift“, aber ich wollte ja bewusst einen Spaßfaktor integrieren. Also kam ich auf folgende Ideen:

  • Zähneputzen auf einem Wackelbrett oder Instabilitätskissen
  • Ausfallschritte beim Staubsaugen
  • Squats und Wäsche aufhängen
  • Waden wippen und Glühbirne wechseln
  • Rasen mähen mit der Sense
  • Schneeschaufeln
  • Knutschen (15 kcal pro Minute; 30 Gesichtsmuskeln)

 

Ja! Auch knutschen kann als Training betrachtet werden. Und Hand aufs Herz – es macht auch verdammt viel Spaß 🙂

Ein ganz besonderes Dankeschön sei an dieser Stelle den vielen Teilnehmern gewidmet. Eine Woche später kam das Marketing auf mich zu und gab mir einen kleinen roten Umschlag. Mit ein paar sehr persönlichen Worten haben sich die Teilnehmer der Woche etwas richtig Süßes ausgedacht und mir mit dieser Karte ein fettes Lächeln ins Gesicht gezaubert! Vielen Dank an euch alle 🙂 Mit solchen Gesten bin ich mir einmal mehr sicher, dass ich auf dem richtigen Weg bin!

Nach dem Sommer, kommt der Herbst

Unglaublich – welch Weisheit… Aufgrund des großen Erfolgs der „Fit durch den Sommer“ Woche war die Entscheidung schnell gefasst. Es wird eine Wiederholung geben! Im Herbst geht es weiter. Von 11.-15. September 2017 wird das Kurzentrum Ludwigstorff wieder zum Bewegungs-Hot-Spot in der Region Carnuntum! Die Teilnehmer erwartet neben, den bereits etablierten Einheiten auch ein paar neue Programme – Spaß an der Bewegung inklusive. Da das Marketing mit lauter smarten Leuten besetzt ist, gibt es diesmal auch eine Vorbereitungsstunde. Am 7. September darf jeder Interessierte ein Medly der Einheiten genießen und sich ein ganz eigenes Bild davon machen. Und das Beste dabei? Es ist völlig kostenlos!

Wer sich jetzt immer noch nicht sicher ist, ob das Ganze zu einem passt bzw. ob das Fitnesslevel passt, der darf sich gerne melden. Das Programm ist so gestaltet, dass alle Teilnehmer ins schwitzen kommen. Aber natürlich könnt ihr auch schon vorher mit mir trainieren – einfach mal zum gratis Erstgespräch melden 😉

Ich freue mich schon auf einen sportlichen Herbst mit euch!

Wer es nicht erwarten kann bis mein Bericht über die Herbstwoche folgt, der folgt mir einfach auf Instagram oder Facebook 😉

Sportliche Grüße,

eure Lela

Bildcredits: Pop-Up Girl, Christoph Pauler and myself 😉

Fit durch den Sommer im Kurzentrum Ludwigstorff

Beitragsnavigation


3 Gedanken zu „Fit durch den Sommer im Kurzentrum Ludwigstorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.